Asawiki

Das Wiki wurde eingerichtet um der Thematik des germanischen Heidentums, also Asatru als dessen Nachfolger (auch: „Alte Sitte“) gerecht zu werden. Andere heidnische Inhalte, wie bspw. keltische, römische, griechische Mythologie können hier ebenfalls eingetragen werden weil sie im (indo-)europäischen Kontext relevant sein können.

Der Fokus liegt insbesondere auf Asatru, germanischem Heidentum und außerdem auf den indigenen Religionen Europas.

Lizenz und Urheberrecht

Die Texte in Asawiki unterliegen der GNU Lizenz für freie Inhalte. Sie dürfen weiterverwendet werden, sofern die Quelle Asawiki angegeben wird.


Wer macht Asawiki?

Asawiki ist seit 2016 ein Vereinsprojekt, ab 2008 wurde es im Wesentlichen von Christian Brüning, Mitglied im Eldaring, aufgebaut, aber nicht ohne tatkräftige Unterstützung. Das Wiki soll auf einer allgemeinen, breiten Basis stehen und ist selbstverständlich für alle Interessierten offen soweit sie die Konventionen des Asawiki akzeptieren. Das Wiki wird seit Anfang 2016 vom Eldaring.e.V. finanziert.

Was Asawiki nicht ist:

Asawiki ist wie auch die Wikipedia eine Enyklopedie und wird nach den gleichen Regeln geführt. Der Unterschied liegt in der Vertiefung der Thematik und der Nichtbehandlung irrelevanter Thematiken. So werden z.B. Artikel über die Bevölkerungsdichte Papua Neuguineas oder die Höhe des Mount Everest aufgrund mangelnder Relevanz hier nicht aufgenommen - soweit diese Angaben nicht zu einem tieferen Verständnis anderer Inhalte führen.


Monotheistische Inhalte

Als Artikel können auch Inhalte eingetragen werden die bspw. Christentum, Judentum und Islam zum Thema haben. Der Inhalt des Artikels soll in dem Fall die heidnische Perspektive wiederspiegeln, z.B. die christl. Bekehrung aus heidnischer Sicht. Das heißt: Nur in dem Fall in dem es einen konkreten Bezug zum Heidentum, bzw. Asatru gibt, werden diese Artikel aufgenommen.


Politische Inhalte

...haben hier eigentlich nichts zu suchen. Eine Ausnahme besteht, wenn auf diese Weise heidnische Inhalte, Entwicklungen und geschichtliche Begebenheiten aufgeklärt werden die in einem Zusammenhang mit dem Heidentum stehen. Bspw. sind die Thematiken Germanenmythos, Ariermythos oder Völkische Bewegung relevant, wenn sie über die Thematik aufklären.


Esoterische Inhalte

... die sich vor allem dadurch auszeichnen das sie neue Wege suchen und nichts mit den genannten Mythologien oder indigenen Religionen zu tun haben, sollten nur dann eingetragen werden, wenn auch sie einen Bezug dazu aufweisen. Überlege bitte ob das Thema nicht vielleicht besser in die Esopedia (soweit sie wieder aufgemacht wird) oder in die Wikipedia passt.

Warum nicht Wikipedia?

Zum einen hat sich gezeigt, das die Thematiken dort vor allem streng enzyplopädisch behandelt werden. Das ist zwar gut so und hier gehen wir nicht viel anders vor. Doch es fallen Hintergrundinformationen schon aus dem Grund heraus, weil sie einen persönlichen Standpunkt (POV) wiederspiegeln könnten. So werden in der Wikipedia keine Artikel über heidnische Vereine oder Gruppen als Artikel geduldet, wenn sie noch keinen historischen Kontext aufweisen. So steht dort bspw. die Germanische Glaubensgemeinschaft, aber ein Artikel über den aktuell relevanteren Eldaring wurde mehrfach gelöscht. Weiterere Punkte sind Vorurteile gegenüber heidnischen Inhalten die von Benutzern gerne politisiert oder ins esoterische, bzw. abergläubische abgedrängt werden.

In den letzten Jahren rückt Asatru als die moderne Nachfolgerin des alten germanischen Heidentums zunehmend in öffentlicheres Interesse. Die Mitgliederzahlen der Vereine und Gruppen nehmen allgemein zu, Internetforen sind gut besucht. Aus dem Grund erschien es notwendig ein Wiki zu erstellen das den allgemeinen Wissenstand erhöht und einen ersten und einfachen Zugriff auf die wichtigsten Details erlaubt.

Wir orientieren uns sehr eng an der wissenschaftlichen Forschung. Nach den Vorgaben wird Asawiki betrieben, also enzyklopädisch aber auf ein spezielles Thema ausgerichtet.

Welche Artikel werden aufgenommen, welche nicht und wer entscheidet?

Asawiki ist noch relativ neu und muß sich erst behaupten (Start 5.2008). Es gilt zunächst die Arbeitsfähigkeit des Asawiki aufrecht zu erhalten. Daher entscheidet zunächst die Gemeinschaft der Benutzer, vor allem auf den Diskussionsseiten. Von den Admins soll so wenig wie möglich Einfluß genommen werden. Die haben allerdings das definitiv letzte Wort im Sinne der Aufrechterhaltung der Asawiki.

Entscheidungskriterien sind zunächst:

  1. Die Arbeitsfähigkeit der heidnischen Enzyklopädie zu erhalten
  2. Heidnische Inhalte, insbesondere Asatru zu erklären.
  3. Aufklärung über Vorurteile und Missverständnisse.
  4. Verstöße gegen ein Urheberrecht durch Löschung der relevanten Teile zu ahnden sobald sie bekannt werdern.
  5. Selbstdarstellungen und gewerbliche Einträge können bis auf weiteres kommentarlos gelöscht werden
  6. Wiedereinstellungsversuche können zur Sperrung des Benutzers führen.